Skip to main content

Das große Portal zur Bekämpfung von Trauermücken

Gelbsticker gegen Trauermücken?

Gelbsticker, auch Gelbstecker oder Gelbtafeln genannt, helfen ein kleines bisschen gegen umherfliegende Trauermücken und andere kleine Fliegen.
Aber: Trauermücken kann man damit alleine keinesfalls loswerden. Die meisten von ihnen sitzen in Blumentöpfen, paaren sich und legen immer wieder neue Eier in Blumentöpfe und vermehren sich fröhlich weiter. Zur alleinigen Trauermückenabwehr sind Gelbsticker völlig überflüssig. Man erwischt zwar einige Trauermücken aber die kleinen schwarzen Fliegen, die man irgendwann an den Gelbstickern hängen sieht, sind dennoch nur der Tropfen auf dem heißen Stein!
Gelbsticker gegen Trauermücken

Als Unterstützung bei der Trauermückenbekämpfung oder wenn man mal ein paar Tage Ruhe haben möchte, können Gelbsticker wie diese helfen:

Naturen Gelbstecker – 15 St.

ab 8,40 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Kaufen merken

Sie werden von dem Gelb angezogen und bleiben dann an an der Klebefläche sichtbar hängen. Für eine nachhaltige Bekämpfung der Trauermücken sind aber Nematoden notwendig. Ohne Nematoden werden die Fliegen immer und immer wieder kommen. Auch wenn sie vielleicht kurzfristig mal aus dem Blickfeld geraten sind 🙂
Gelbtafel mit Trauermücken

Wo kommen Trauermücken eigentlich her?

Man holt sich diese unangenehmen Besucher in die Wohnung, wenn man sich zum Beispiel im Pflanzenmarkt eine neue Pflanze kauft, geschenkt bekommt oder wenn man ganz viel Pech hat, kommen sie auch einfach durchs offene Fenster geflogen. Meistens sind es aber neue Blumentöpfe, die sich dann schnell zur Plage vermehren wenn man nichts gegen sie unternimmt. Ganz besonders wenn man mehr als einen Top Zuhause hat, was bei den meisten der Fall sein dürfte.

 


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere